Kurzübersicht über die Entstehung und Verwurzelung an der 
         Oberschule Bad Bodenteich

  • 2003 entstand die Idee in der „Konfliktfesten Schule“ Mediation bzw. Streitschlichtung einzurichten. Das damalige Hauptschulkollegium entwickelte im Rahmen einer Kollegiumsfortbildung erste Konzepte.

  • 2004 wurde die professionelle und zertifizierte Ausbildung für die Lehrer/-innen und Sozialpädagog/-innen und die Schüler/-innen geplant. Das Kollegium entschied sich für die Zusammenarbeit mit dem „Waage-Institut“ aus Braunschweig.

  • Im Zeitraum 2005 – 2007 wurden 12 Pädagogen der Hauptschule, Realschule, der BBS, der Förderschule und der Diakonie schulformübergreifend durch das „Waage-Institut“ als Schulmediator/-innen ausgebildet. Die entstandenen Kosten übernahmen die Personen selbst.

  • 2006 – 2007 wurden die ersten Schüler/-innen der Hauptschule auch in Kooperation mit dem „Waage-Institut“ als Streitschlichter/-innen ausgebildet. Die entstandenen Kosten wurden vom Förderverein und der Jugendhilfe getragen.

  • Seit 2008 arbeiten die Mediator/-innen und Streitschlichter/-innen an der Hauptschule Bad Bodenteich

  • In der Oberschule Bad Bodenteich wurden jährlich Streitschlichter/-innen ausgebildet, die als Team Klassen betreuen. Teamtreffen finden wöchentlich in einer großen Pause statt.

  • Die Ausbildung weiterer Streitschlichter/-innen wird im Rahmen von Projektwochen angeboten und zertifiziert.

Ziele und Evaluation

 

  • Zusammen mit den Schulsanitätern nutzen die Streitschlichter einen Raum im Erdgeschoss.

  • Klassenzuständigkeiten, Präsenszeiten und wöchentliche Teamtreffen wurden eingeführt.

 

Ausbildungsschritte und Einsatz an der Oberschule Bad
          Bodenteich

 

Ziele sind die Sensibilisierung der Jugendlichen für ihr eigenes Verhalten, die Folgen für andere und die Reflexion der Gefühle aller Beteiligten. Die Gewaltbereitschaft an der Schule soll durch den fairen Konfliktumgang herabgesetzt werden, weil neue Möglichkeiten der Konfliktfähigkeit geschaffen werden. Das soziale Miteinander wird in der Schule verbessert und Schlüsselqualifikationen werden im Hinblick auf Schule, Beruf und privatem Leben erworben und erweitert. Die Anzahl der Klassenkonferenzen als äußerste Konsequenz soll reduziert werden.

 

Ausbildungsschritte

Schüler/-innen der Klassenstufen 5 bis 8 können im Rahmen des Angebotes der Arbeitsgemeinschaften in der Projektwoche an der Ausbildung teilnehmen. An die Ausbildung schließt sich eine Prüfungssituation an. In einem Rollenspiel werden die Schritte der Streitschlichtung gezeigt. Die weitere Vertiefung und Reflexion findet parallel zur Ausübung der Streitschlichter/-innen statt.

 

Inhalte sind:

  • die Gruppenfindung

  • Regeln für die Gruppenarbeit erarbeiten und vereinbaren

  • Gefühle erkennen und ausdrücken

  • Konflikte und Konfliktausgänge erkennen und beschreiben

  • Zuhören und Konzentrieren üben

  • verschiedene Sichtweisen erkennen

  • Toleranz und Einfühlungsvermögen üben

  • Gesprächsführung üben

  • Phasen der Konfliktschlichtung beherrschen (Einleitung, Klärung des Konflikts, Lösungen sammeln und Vereinbarungen treffen und dokumentieren, Verabschiedung)

  • Rolle und Aufgaben der Streitschlichter/-innen in der Schule umsetzen und ausüben

 

Methoden sind:

  • Entwicklung einer Mappe

  • Gruppenübungen

  • Rollenspiele

  • Zeichnungen

  • Erlebnisspiele

  • Videos

  • Unterstützung durch zertifizierte Streitschlichter

Einsatz der Streitschlichter/-innen in der Schule

Der Einsatz der Streitschlichter/-innen ist geeignet für Ärger unter den Schülern, Beleidigungen, Rangeln. Für schwerwiegendere Konflikte ist er nicht geeignet. Mit den jeweiligen Streitschlichter/-innen findet derzeit ein wöchentliches Teamtreffen, bei dem Fälle besprochen und Absprachen, u.a. Einsatzfelder, getroffen werden.

 

Die Tätigkeit als Streitschlichter/-innen wird im Zeugnis vermerkt.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Oberschule Bad Bodenteich